Close

Bornscheuerstraße 32

Inklusion am Bau

Villa Handicap

Für die Firmengruppe Küpper verbindet sich mit der Projektentwicklung in Wuppertal auch eine soziale Verantwortung in der Stadt. Mit der Villa Handicap bietet sich eine großartige Gelegenheit, diese Verantwortung wahrzunehmen und zehn junge Erwachsene auf dem Weg in ein selbständiges Leben zu begleiten.

Zu verdanken haben wir dieses Projekt einer Elterninitiative, die mit der Bitte auf uns zukam, sie bei einem sehr ambitionierten Projekt zu unterstützen: Für ihre fast erwachsenen Kinder, die unterschiedliche körperliche oder geistige Behinderungen haben, sollte ein Haus entstehen, in dem sie gemeinsam leben können.

Wir haben die Familien seitdem unterstützt – von der Suche eines geeigneten Gebäudes über die Entwicklung eines Wohnkonzepts bis zur konkreten Umbauphase. An der Bornscheuerstraße leben inzwischen zehn junge Erwachsene in der Villa Handicap.

Gemeinsam mit dem gleichnamigen Verein, der Stadt Wuppertal, dem Landschaftsverband Rheinland und dem Architekturbüro Quintiliani widmen wir uns damit einer gesellschaftlichen Problematik: der Entwicklung angemessener Wohnkonzepte für heranwachsende Menschen mit Behinderung. Denn ihnen muss es ermöglicht werden, sich genau wie andere Jugendliche von ihren Eltern zu lösen und ein möglichst eigenständiges Leben zu führen – zugleich mit der nötigen Betreuung.

Die Villa Handicap ist ein Vorreiterprojekt in dem Bereich der Inklusion. Wir freuen uns sehr über das uns geschenkte Vertrauen des Vereins, das uns die Mitarbeit an diesem besonderen Projekt ermöglicht hat.